transformstorys_background

Moobs ts

Written by Jennymausixd | Published at the 23.01.2018 | MtF | 4 4315


Tags: Keine

Mein Mann und ich waren seit 2 Jahren zusammen. Wir hatten unsere Tochter gerade in der Welt willkommen geheißen, als unser Leben auf den Kopf gestellt wurde. Mein Mann litt unter dem, was man Gynäkomastie oder Man Boobs nennt. Für die meisten Männer ist dies eine ernste Verlegenheit. Mein Mann war nicht anders, aber ich schaffte es, ihn zu überwinden. Jetzt denke ich darüber nach, er hätte schließlich operieren sollen. Sie sehen, sein Fall wurde nach meiner Geburt sehr merkwürdig.

Mein Mann arbeitete in einem Büro und kam jeden Wochentag um 6:00 Uhr zurück. Es war während der letzten Wochen meiner Schwangerschaft, dass er sich über Schmerzen in seinen Brustwarzen beschwerte. Ich sah ihn an und sie schienen ausgeprägter zu sein. Eines Tages gingen wir zu den Ärzten und nachdem wir ihm das Problem erklärt hatten, schlug er für die Zwischenzeit eine Creme vor. Mein Mann suchte nicht mehr nach der Operation, um seine Moobs zu entfernen. Ich glaube, ich hätte ihn unter Druck setzen sollen, die Operation zu machen.

Nach der Geburt von Abby beschloss ich, mit dem Stillen fortzufahren. Ich genoss das Gefühl so sehr - ich freute mich auf die Zeit, in der sie weinte. Es war an einem Wochenende, als ich bemerkte, dass mein Mann auf sein Hemd schaute. Er hatte zwei nasse Flecken auf Höhe seiner Brustwarzen. Ich richtete sie auf ihn und er zog sein Hemd aus. Keiner von uns konnte es glauben - aus seinen Brustwarzen trat eine weiße cremige Flüssigkeit hervor - Milch! Wir sahen uns an und entschieden, dass ein weiterer Ausflug zu den Ärzten nötig war.

Am nächsten Morgen wachte ich auf, um ihn früh aus dem Bett zu finden. Ich ging nach unten, um ihn mit Abby zu finden - er stille sie! Er sah mich an und lächelte. Abby saugte fröhlich und er genoss es gleichermaßen. Ich fragte ihn, was er mache - das war mein Job, ich soll die Mutter sein! Nachdem er geendet hatte, gab er sie zu mir zurück. Dies war nur der Anfang der Dinge, die kommen sollten.

Während er bei der Arbeit war, konnte ich sie füttern, aber sobald er zurückkam, war er übereifrig, es selbst zu machen. Abby wurde satt, aber es war meine Milch, die sie brauchte, nicht seine! Ihn mit unserer Tochter zu sehen, die an seinen Brüsten saugte, erfüllte mich mit Eifersucht. Er tat es mit solcher Sorgfalt und Aufmerksamkeit, es war unwirklich. Er tat so, als sei er ich. Er erzählte mir immer wieder, wie natürlich es sich anfühlte, aber ich erklärte, dass es als die rechtmäßige Mutter allein meine Pflicht sei. Meine Worte wurden ignoriert.

Ich konnte nicht umhin festzustellen, dass seine Brüste ausgeprägter waren als je zuvor - sie schienen mehr Milch zu produzieren als je zuvor. Er interessierte sich mehr für Abby denn je. Sein Verhalten im Haus hatte sich verändert, sein Verhalten am Krankenbett war am stärksten betroffen. Ich mochte den neuen überhaupt nicht - er wollte nicht mehr Sex haben, aber seine Nippel saugten. Ich konnte ihn einfach nicht verstehen. Er benahm sich wie eine Frau und deutete sogar an, dass er eine Frau sein wollte.

Ich beschloss, Abby immer bei mir zu haben, wenn er von der Arbeit zurückkam - ich konnte ihn nicht in ihre Nähe lassen. Ich war ihre Mutter - ich sollte diejenige sein, die sie stillt. Seine Rückkehr von der Arbeit wurde später, als die Tage vergingen. Ich fragte mich, was los war. Er hat nie etwas erklärt, aber sein Aussehen war auf jeden Fall beunruhigend. Seine Brüste waren leicht durch sein Hemd zu sehen, obwohl ich jetzt einen BH sehen konnte, der um sie herum befestigt war. Ich habe darauf hingewiesen und verlangt, dass er mir sagt, woher er das hat. Er sagte mir, dass er es selbst gekauft hatte. Er styled auch seine Haare anders, es war offensichtlich, dass er es wachsen wollte. Meine Zweifel an der Zukunft unserer Ehe haben sich verzehnfacht.

Es war später in dieser Woche, als sein Chef mich anrief und auf sein seltsames Verhalten hinwies. Er hatte darum gebeten, in weiblicher Kleidung zur Arbeit zu kommen und flirtete nun mit seinen Arbeitskollegen. Ich musste ihm sagen, dass das für mich eine Neuigkeit war, abgesehen davon, dass er einen BH trug, um seine unnatürlich großen Brüste zu stützen. Er hatte zu meinem Wissen noch keine andere weibliche Kleidung getragen. Ich würde sicherlich mit ihm reden, wenn er zurückkam.

Er kehrte mit seiner normalen männlichen Kleidung (mit Ausnahme seines BHs) zurück und ging sofort in unser Zimmer. Ich entschied mich zu warten, bis Abby gefüttert worden war, bevor ich ihn konfrontierte. Ich öffnete die Tür und umklammerte meinen Mund, als ich eintrat. Er trug meine Kleidung und trug jetzt Make-up auf sein Gesicht. Er bemerkte mich und stand auf. Die Kleidung war zu klein, aber sie zeigten immer noch etwas, das über den Verstand hinausging - seine Figur war definitiv weiblich. Seine Hüften waren breiter und seine Taille schmaler. Seine Hände trugen jetzt lange, schlanke Finger. Ich kannte die Person, die vor mir stand, kaum.

Ich erzählte ihm, dass sein Chef angerufen hatte und er sank entmutigt zum Bett. Er erzählte mir, dass er sich in den letzten Wochen langsamer wie eine Frau gefühlt hatte und dass sich sein Körper nun dem Gefühl anpasste. Er gab zu, dass ich keine Anziehungskraft mehr für ihn habe, dass er sich jetzt einen Arbeitskollegen vorstellte. Ich war zu sehr geschockt und entsetzt über seinen Anblick. Ich habe ihn dort und danach um eine Scheidung gebeten. Er hat meine Entscheidung nicht abgelehnt, und das Verfahren hat begonnen.

Die Scheidungsgerichte haben gerade gehört, dass er sich einer SRS unterzog und dass dies der Grund war. Sie haben nie erfahren, dass diese Operation nicht erforderlich war. Er hatte irgendwie seine Männlichkeit verloren und ersetzte sie durch die weiblichen Genitalien. Zumindest durfte ich das Sorgerecht für Abby behalten. Wenige Wochen nach der Scheidung heiratete er seinen (oder sollte ich sagen "ihr") Freund. Ich hatte es nicht eilig, einen neuen Ehemann zu bekommen, aber ich war sicher, dass er keine Gynäkomastie hatte.


(Log in to like stories)

4 4316




Comments:


(Log in to post comments)


There are currently no comments on this story yet.


EC
IG
The ads above are affiliate links.